Rezept Hirschsteak


Herbst und Winter sind Hochsaison, Rehe, Hirsche, Wildschweine und Hasen bringen Abwechslung auf den Fleischteller. Das Fleisch ist leicht zu verarbeiten, mager und zart. Man kann Wildsteak braten, grillen oder im Ofen garen. Unsere Steaks, gebacken mit geröstetem Bergkase-Käse, werden auf jeder Seite bei mittlerer Hitze gut angebraten und dann bei niedriger Temperatur zum Gratinieren in den Ofen gestellt. Rezept für Wildsteaks mit Lammsalat ist eine gute Wahl.

Ofen - so bleibt das Fleisch saftig und kocht trotzdem durch. Wildgerichte gedeihen auf der köstlichen Sauce, die normalerweise auf Wildbrühe und Rotwein basiert. Das gilt auch für Steinbutt, der unsere Wildsteaks mit Kurkuma verfeinert. Die Fruchtnoten sind perfekt mit dem wurzeligen Wildgeschmack kompatibel. Bei gemischtem Gemüse, Salat, Rotkohl und Rahmspinat fällt die Wahl auf Begleiter, mit denen man bei Wildrezepten nicht falsch liegt. In unserem Wildsteak-Rezept ist deftiger, gebratener Pumpernickel die Beilage.

Quark, Creme fraiche und / oder saure Sahne unterrühren. Nach Belieben Olivenöl und Gewürze hinzufügen und mit weißem Pfeffer und Salz würzen. Schnittlauch, fein gehackte Zwiebeln, Thymian, Rosmarin, Knoblauch oder Kräuter unterheben. Stellen Sie eine eiserne Pfanne auf den heißen Herd. Dann das Fett in die Pfanne geben und warten, bis es raucht.

Die Steaks in die Pfanne geben, da die Pfanne dann zu kalt wird und zu braten beginnt. Das Fleisch in die leicht geräucherte Pfanne geben, ohne die Wärmeleistung zu verändern. Das Steak auf den vorgewärmten Teller legen, nochmals salzen und pfeffern. Am Ende der Garzeit Steaks in Alufolie wickeln und einige Minuten ruhen lassen. Das restliche Fett in der Pfanne wegschütten. Für Wildliebhaber gehört das Wildsteak ebenso zur Herbstzeit wie die bunten Blätter an den Bäumen.

Fleisch, zögern Sie nicht, es auszuprobieren. Der Hirsch gehört zum Rotwild und sein Fleisch ist rotbraun, sehr fettarm und schmackhaft. Die Struktur des Rehs ist eher kernig und hat lange Fasern. Das Fleisch eignet sich hervorragend zum Braten und Grillen. Sorgfältig braten, damit das Fleisch nicht austrocknet. Beim Wenden Sternanis und Wacholder in die Pfanne geben.

Fleisch mit Gewürzen in Alufolie wickeln und 5 min garen. Bei Bedarf Sehnen von Filets entfernen und mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Mein Wildsteak-Rezept mit Beilagen hat es in sich. Im Video Zubereitung von Wildsteak zeige ich Ihnen alles Schritt für Schritt. Ja, manchmal verwende ich Fertigprodukte.

Da es bei diesem Rezept hauptsächlich um das Wild geht, verwende ich die Beilagen für Fertigprodukte. Unser schöner Blaukraut bekommt einen fruchtigen Partner an seine Seite - eine schöne saftige Orange. Ich filetiere sie und füge sie dem aufgetauten, kochenden Blaukraut hinzu. Ein bisschen Wurst und fertig ist die erste Beilage zu unserem Wildsteak. In diesem Rezept zeige ich Ihnen, wie man Blaukraut selbst zubereitet.

Hirschsteaks zu braten, ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Die trockenen Tupfer lege ich mit etwas Öl in eine erhitzte Pfanne. Wichtig ist, dass Fleisch gut bedruckt ist, damit es guten Kontakt mit der Pfanne hat. Dann reduziere ich die Hitze, setze einen Deckel drauf und lasse ihn kochen. Nach ein paar Minuten drehe ich die Wildsteaks um und lasse sie wieder mit einem Deckel garen. Wenn die Steaks schon eine schöne Farbe haben, würze ich sie mit Salz und Pfeffer und schiebe sie beiseite. Wie eingangs erwähnt, verwende ich fertige Steinpilzravioli der Marke Giovanni Grana.

Um sie später zu verfeinern, schmelze ich gleichzeitig etwas Butter in meiner Peperita-Pfanne. Ravioli passen perfekt zu unseren Steaks, egal ob fertig gekauft oder hausgemacht! Während meine Wildsteaks kochen, wende ich mich Salbei zu. Sie wird von mir liebevoll in reichlich Öl gebraten. Mehr Informationen gibt es in meinem Video! Auf "aus - meinem - Kochtopf" finden Sie ein interessantes Wildbret mit Kirschrezept! Felix zeigt Ihnen auf seiner Webseite ein Wildrezept mit Steinpilzen.

Auf der Seite outdoorchannel.com gibt es ein englisches Wildrezept mit Nudeln. Zubereitung von Wildsteak lecker mit tollen und einfachen Beilagen. Ein Kochrezept von Thomas Sixt mit Kochvideo. Die Orangenfilets unterheben und warm zum Servieren aufbewahren. Die Brühe zubereiten und eine Pfanne erhitzen. Hirschsteaks in einer Pfanne auf beiden Seiten in Phasen mit Deckel braten. Die Butter in einer Schüssel über der Brühe schmelzen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Schalen neben den Topf stellen und die Steinpilzravioli in der Brühe garen. Pfanne mit reichlich Öl knusprig braten. Die Blätter in eine Schüssel geben und mit Salz würzen. Frischen Parmesan reiben und servieren. Hirschsteak hinzufügen, Salbeiblätter darauf legen und die Ravioli mit Parmesan bestreuen. Die Werte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Hirschsteak wird mit Pilzen und Kroketten serviert. Hirschsteak vom Keule in drei Scheiben schneiden. Hirschsteak mit Pfeffer, Salz und zerdrückten Wacholderbeeren einreiben.20 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Stellen Sie die Temperatur auf das niedrigste Niveau ein. Mit Thymian, Pfeffer und Salz würzen. Schmalz in einer Pfanne erhitzen.

Minutenlang auf jeder Seite kräftig kochen. Aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und warm halten. Den Wein in die heiße Pfanne gießen. Die Soße mit einem Schneebesen lösen. Die Sauce um die Hälfte reduzieren.

Hirschsteak mit Sauce und Pilzen servieren. So "wild" ist es nicht. Wenn sich die Poren geschlossen haben, nimmt das Fleisch keine Gewürze mehr auf. Parieren Sie den Hirschruck (sehnenfrei). In 80 g Medaillons schneiden, leicht plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.

Ich bin Ol Braten in einer heißen Pfanne bis knusprig. Kurz vor Schluss die Butter dazugeben. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und bis zum Servieren ruhen lassen. Für die Sauce die Feigen in einer Pfanne mit Zucker karamellisieren. Portwein dazugeben und halbieren. Brühe aufgießen, aufkochen und kalte Butter unterrühren.

Abtropfen lassen, verdunsten lassen und noch heiß schälen. Durch eine Kartoffelpresse drücken und wieder verdunsten lassen. Die Kartoffelmischung mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Kartoffelmischung zu Birnen formen. Mehl vorsichtig einschlagen, durch das verquirlte Eiweiß und die Semmelbrösel ziehen.

Wenn es um das Grillen von Wild geht, darf das Reh beim Grillen nicht fehlen. Wir meinen Rothirsche, da sich der Begriff Reh auch auf andere Waldtiere mit Geweih bezieht. Dazu gehören Rehe, Elche oder Rentiere. Protein sowie Eisen, Zink und Selen. Vom Wild kommen also nur Teilstücke in den Handel, wobei selbst ein Schläger für den Grill schon zu groß wäre. Das magere Wildfleisch wird dann schnell trocken und zart.

Rotwild kann auch außerhalb der Jagdsaison (August bis Januar) gekauft werden. Dann kommt es entweder aus dem Ausland, wo andere jagdliche und biologische Jahreszeiten gelten, oder es wird eingefroren. Je nach Bezugsquelle sind Abweichungen von bis zu 100% möglich, zum Beispiel frisch vom Jäger oder aus dem Online-Handel. Was sind die besten Hirschschnitte zum Grillen? Schnitte, die auf dem Grill gut gelingen.

Schnitte kennt man auch vom Rindfleisch, das allerdings einen deutlich höheren Fettgehalt und keinen einzigartigen Wildgeschmack aufweist. Fleisch zum Hirschgrillen ist das Hirschfilet. Gelegen in einem kaum beanspruchten Bereich des Körpers (unter dem Rücken des Rehs), ist es sogar noch schlanker und zarter als das übrige Fleisch des Rehs. Es ist nur ein kleiner Teil des Fleisches, den das Reh verwerten kann, also ist es auch teurer. Aufgrund ihres sehr geringen Fettgehalts müssen Filets sorgfältig auf dem Grill zubereitet werden.

Der Tafelspitz ist leichter zu grillen als das Hirschfilet. Er bleibt auch während längerer Garzeiten saftig, wenn er nicht übertrieben wird. Kerntemperatur beim Grillen von Rehwild. Wer Steaks oder Schnitzel mag, sollte die Fleischscheiben von der Wildspitze zum Grillen probieren.


Leave a Comment: